Anmelden
DE
Überblick

Die Nutzung der Fernwartungs-Software ist intuitiv. Sie benötigen keine Anleitung.

Zum Aufbau einer Fernwartungs-Verbindung genügt ein PC mit Internetzugang.

Nur nach ausdrücklicher Zustimmung erhält Ihr Berater vorübergehenden Zugriff auf Ihren Rechner.

Ihr Berater löst Ihre Anfrage gemeinsam mit Ihnen am Bildschirm und Telefon.

Sie können die Fernwartungs-Sitzung jederzeit beenden.

Ihr Berater ist zur Einhaltung des Daten- und Bankgeheimnisses verpflichtet.

Vor dem Start

  • Stellen Sie sicher, dass die Fernwartung unter Beachtung der für Ihr Unternehmen geltenden Datenschutzvorschriften erfolgt.
  • Sichern Sie vor Beginn der Fernwartungs-Sitzung Ihre Daten.
  • Schließen Sie alle Anwendungen, die Ihr Sparkassenberater nicht sehen soll.

Vertraulicher Austausch

Ihre Sparkasse stellt Ihnen mit der Fernwartungs-Software einen sicheren Kommunikationsweg zu Ihrem Berater zur Verfügung.

  • Im Rahmen der Serivceleistung wird Ihr Berater keine Daten eingeben, verändern oder löschen.
  • Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Fernwartung erhoben.
  • Die Sitzung wird zu Beweiszwecken aufgezeichnet und nach 90 Tagen gelöscht.
Cookie Brandingkeep it
i