Anmelden
DE

Sparkasse Hanau erneut mit Top Job-Siegel ausgezeichnet

Die Sparkasse Hanau erhielt am 28. Februar 2020 in Berlin das „Top Job“-Siegel aus den Händen des ehemaligen Vizekanzlers Sigmar Gabriel.

„Durch die Teilnahme erhalten wir Rückmeldungen von den Mitarbeitern. Sie sagen uns, wo wir auf dem richtigen Weg sind und wo wir etwas ändern sollten. Gerade die junge Generation stellt ganz neue Anforderungen an einen Arbeitgeber. Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist Top Job das ideale Medium“, berichten Matthias Grasmück und Jörg Scheefe von der Personalabteilung.

Durch die Nähe zur Bankenmetropole Frankfurt befindet sich das Unternehmen beim Wettbewerb um Fachkräfte in einem sehr kompetitiven Umfeld. Das Top Job-Siegel ermöglicht es der Sparkasse, sich positiv abzuheben. Das hilft bei der Gewinnung von Auszubildenden ebenso wie bei der Suche nach Fachkräften.

Ein Feld, in dem sich das Unternehmen bereits seit rund zehn Jahren besonders engagiert, ist der Bereich Familienorientierung und Demografie. Das zeigen die verschiedenen Job Sharing- und Teilzeitmodelle sowie Beratungsangebote zu Themen wie Kinderbetreuung  und häusliche Pflege. Familienfreundliche Angebote stehen nicht nur auf  dem Papier, sondern werden intensiv genutzt.

„Mittlerweile ist es bei uns so, dass auch 95 Prozent der Väter das Angebot der Elternzeit wahrnehmen“, berichtet der stellvertretende Personalleiter Jörg Scheefe.

Außergewöhnlich ist auch die Unterstützung vielfältiger Mitarbeiteraktivitäten in Vereinen und Institutionen. „Unser Umgang mit den Mitarbeitern, die wir durch unsere Personalarbeit fördern und unterstützen, spiegelt sich auch in unserer Haltung zur Region wider. Dort engagieren wir uns als Helfer und Unterstützer zahlreicher Institutionen und Vereine. Das kommt letztendlich auch unseren Mitarbeitern zugute, denn diese stammen überwiegend aus der Region Hanau“, berichtet Personalleiter Matthias Grasmück.

„In unserer Stadt und der Region profitieren 540 gemeinnützige Vereine, Einrichtungen und Institutionen von unserern Gemeinwohlorientierung. Wir unterstützen große Projekte genauso engagiert wie die vielen kleinen Initiativen. Unser Förderengagement ist in gewisser Weise eine indirekte Dividende an die Menschen. Damit ist die Sparkasse aus dem Leben der Region nicht wegzudenken“, so der Vorstandsvorsitzende (bis 31.08.2020) Dr. Ingo Wiedemeier.

Das Foto zeigt v.l.: Matthias Grasmück, Personalleiter der Sparkasse Hanau, Ralf Schilling, Personalratsvorsitzender der Sparkasse Hanau, Sigmar Gabriel, ehemaliger Vizekanzler, und Dr. Ingo Wiedemeier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau (bis 31.08.2020), bei der Übergabe der Top Job-Auszeichnung.

Mehr als fünfzig Prozent der Sparkassenkunden nutzen inzwischen das Online-Banking-Angebot des Finanzdienstleisters. Um den digitalen Wandel im Unternehmen zu gestalten, wurde in jeder Abteilung ein Mitarbeiter als Digitaler Botschafter gewonnen. Dieser hat ein besonders ausgeprägtes Digitalwissen und gibt dies an seine Kollegen weiter.

Die Sparkasse unternimmt sehr viel, um jungen Menschen das Bankgeschäft nahe zu bringen. Sie stellt sich im Rahmen von Schulbesuchen vor, lädt Schulklassen zu Betriebsbesuchen ein und bietet Praktikumsplätze. Da Fachkräfte am Arbeitsmarkt häufig nur schwer zu finden sind, bildet die Sparkasse sie selbst aus. Im Jahr 2019 sind zwanzig Azubis neu eingestellt worden. Das waren deutlich mehr als in den Jahren zuvor. Die erneute Verleihung des Top Job-Awards macht die Sparkasse Hanau auch in diesem Jahr wieder für Bewerber ganz besonders attraktiv.

Der Unternehmensvergleich „Top Job“

Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Schirmherr des Projekts ist der ehemalige Vizekanzler Sigmar Gabriel.

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

Immer in Ihrer Nähe
Service-Telefon:06181 298-0Mo. – Fr. von 8 bis 18 Uhr, Sa. von 9 bis 13 Uhr
WhatsApp:061812980Mo. – Fr. von 9 bis 18 Uhr
Immer in Ihrer Nähe
Service-Telefon:06181 298-0Mo. – Fr. von 8 bis 18 Uhr, Sa. von 9 bis 13 Uhr
WhatsApp:061812980Mo. – Fr. von 9 bis 18 Uhr
 Cookie Branding
i